Beliebtheit als touristisches Reiseziel ??

Informationen zu weiteren Sehenswürdigkeiten und Urlaubsgebieten in der Slowakei. Sehenswertes, Tipps etc. Dies ist kein Diskussionsforum, sondern eine Sammlung von Erfahrungen und Infos. Hier können auch nützliche Links gepostet werden.

Moderatoren: Michal, Armin

hajo
Slowakei-Guru
Slowakei-Guru
Beiträge: 351
Registriert: Do 3. Nov 2005, 12:26
Wohnort: Nordthüringen

Re: Beliebtheit als touristisches Reiseziel ??

Ungelesener Beitrag von hajo »

Hallo Travel_Perry,
wenn Du schon Student bist, solltest Du wissen, das der Begriff "Osteuropa" ein Begriff des "kalten Krieges" ist, der gottlob schon lange vorbei ist.
Tschechien und die Slowakei liegen tatsächlich in der Mitte Europas.
Übrigens gibt es hier im Forum viele Berichte über die Schönheit der Natur in der Slowakei.
Gruß
hajo

js1
Slowakei-Guru
Slowakei-Guru
Beiträge: 391
Registriert: Do 13. Apr 2006, 14:26
Wohnort: Banská Bystrica + Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Beliebtheit als touristisches Reiseziel ??

Ungelesener Beitrag von js1 »

Travel_Perry hat geschrieben:......als viel mehr von Party, sich günstig betrinken...
Das betrifft aber nicht nur Urlaub in Osteuropa. Mallorca fällt mir da ebenfalls ein. Und auch da gibt es eigentlich ebenfalls ganz ausgezeichnete Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten. Das ist eben von Mensch zu Mensch verschieden. Manche machen eben Urlaub um sich sinnlos zu besaufen und Andere um sich zu erholen.

--------------------------------------------
Travel_Perry hat den Begriff "Osteuropa" sicher nicht in Bezug auf die Zeiten des "kalten Krieges" verwendet. Ich selbst benutze die Bezeichnung "Osteuropa" in der Regel um diejenigen europ. Staaten zusammen zu fassen, welche sich nunmal weiter ôstlich von Deutschland und Österreich befinden und nicht zu Westeuropa gehören. Denn ein gewisser Unterschied zwischen West- und Osteuropa ist ja objektiv vorhanden und das wird sich auch so schnell nicht ändern - zumindest nicht unter den jetzigen gesellschaftspolitischen Bedingungen und nicht mit Denjenigen die hier in Osteuropa seit der Wende in den Parlamenten aktiv sind.

Das hat aber alles mit diesem eigentlichen Thema nichts zu tun.
http://www.dlazba.sk
wohne seit 1985 in Banská Bystrica und komme aus Chemnitz (Sachsen)

Benutzeravatar
Lubka
Dr. Slovak
Dr. Slovak
Beiträge: 193
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 14:12
Wohnort: Heidelberg

Re: Beliebtheit als touristisches Reiseziel ??

Ungelesener Beitrag von Lubka »

js1 hat geschrieben: ...Ich selbst benutze die Bezeichnung "Osteuropa" in der Regel um diejenigen europ. Staaten zusammen zu fassen, welche sich nunmal weiter ôstlich von Deutschland und Österreich befinden...
:o Befindet sich Tschechien WEITER OESTLICH von Oesterreich? :D
Bild

hajo
Slowakei-Guru
Slowakei-Guru
Beiträge: 351
Registriert: Do 3. Nov 2005, 12:26
Wohnort: Nordthüringen

Re: Beliebtheit als touristisches Reiseziel ??

Ungelesener Beitrag von hajo »

Hallo,
auch wenn Du weiterhin aus bestimmten Gründen von Osteuropa sprichst, ändert das nichts an der Tatsache, das es ein Begriff des kalten Krieges ist. Ich könnte noch einen historischen Abriss beifügen, der aber möglicherweise nicht verstanden wird.
Jetzt noch zum Thema: Viele, die auf Mallorca Party gefeiert haben, sind jetzt an der bulgarischen Schwarzmeerküste.

Benutzeravatar
NE501
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 124
Registriert: Di 27. Mär 2007, 14:29

Re: Beliebtheit als touristisches Reiseziel ??

Ungelesener Beitrag von NE501 »

Für mich ist der Begriff "Ostblock" eine Bezeichnung aus der Zeit des Kalten Krieges, aber nicht Osteuropa. Wenn heute noch jemand von "Ostblock" spricht, weise ich darauf auch manchmal hin.

Diese Diskussion hatten wir vor längerer Zeit mal im Thread über Vorurteile und Irrtümer. Ich möchte aber nochmals auf folgenden Link hinweisen: http://141.74.33.52/stagn/JordanEuropaR ... fault.aspx

Hier werden geographische Namen wie Ost-, Mittel-, West-Europa usw. kulturell begründet. Wenn man immer nur die jüngste Vergangenheit im Blick hat, gerät da so einiges in Vergessenheit. Wer sich dafür interessiert, dem kann ich den Artikel von P. Jordan, der unten auf der angesprochenen Seite verlinkt ist, sehr empfehlen.

Viele Grüße
Uwe

Antworten