Promovieren an der comenius universität

Geschlossenes Forum für Themen zum slowakischen PhDr. Dieses Forum dient als Historie der vergangenen Diskussion.
Gesperrt
RogarRabit

Promovieren an der comenius universität

Ungelesener Beitrag von RogarRabit »

Hallo,

ich wollte mal fragen, ob einer schon mal was davon gehört bei der comenius universität in der slowakei zu promovieren?
Ich habe das eventuell vor (in BWL)- ich hatte schon mal einen Promotionsberater danache gefragt - der meinte zu mie das ganz würde ca 19.000 euro kosten. das wäre mir zu viel geld.
aber ohne kontakte ist es whs auch schwer dort anzufangen oder?
Falls einer von euch damit Erfahrung hat, wäre ich dankbar wenn er mal was schreiben würde.

Gruß und Danke

Chris

DK
kennt sich hier aus
kennt sich hier aus
Beiträge: 58
Registriert: Di 6. Mär 2007, 14:14

Re: Promovieren an der comenius universität

Ungelesener Beitrag von DK »

Hi Chris,

mein Rat an Dich:

a.) Lese Dir mal die Seiten durch, die zu dem Thema schon geschrieben sind. Diese sind alle in dem grundlegenden Threat vom Udo aus dem Jahr 2005...

b.) Selbstverständlich kannst Du an jede Uni ohne Berater und Dich "einfach" anmelden. Sind diese weiter weg, wie z. B. die CU muss das natürlich organisiert sein. Wenn Du zu jedem Termin, z. B. über die Technik des wissenschaftlichen Arbeitens (TWA), pp. vor Ort sein musst, kommen da auch einige tausend Euro für Reise und Unterkunft zusammen. Mit einem guten Berater, der wie ein guter Makler oder ein guter Therapeut, gesetzteskonforme und faire Dienstleistungen (im legalen Rahmen) bietet und Dir Arbeit abnimmt, kann da einiges erleichtert werden. Und das kostet natürlich Geld.

c.) 19.000 Euro..., das sind keine Beraterkosten. Die meisten nehmen noch nicht mal die Hälfte. Damit meinst Du wohl die Studienkosten... Da hast Du einen falschen Betrag. Es kommt auch darauf an, was für einen Studienabschluss Du anstrebst und was für Voraussetzungen Du hast...
In Deutschland zahlst Du z. B. an der Steinbeiser Uni in Berlin oder im House of Fianance/Goethe-Stiftungsuni ca. 50.000 Euro für einen PhD...

d.) Die Erfahrungen die Du hier suchst, nämlich alles von A bis Z zu beschreiben, wird Dir hier keiner bieten... Wie soll das gehen. Du musst schon selber studieren und Dir das Wissen aneignen.

Alles Gute.

DK
PHDr. ist Dr.!!! :-))))))

Gesperrt