Slovak Products

In diesem Forum können Produkte vorgestellt und bewertet werden, die aus der Slowakei kommen oder die Slowakei als Thema haben.

Moderatoren: Michal, Armin

js1
Slowakei-Guru
Slowakei-Guru
Beiträge: 391
Registriert: Do 13. Apr 2006, 14:26
Wohnort: Banská Bystrica + Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Slovak Products

Ungelesener Beitrag von js1 »

Nicht zuletzt ist es auch so, dass sich die Slowakei von den anderen Ländern sehr schnell an die Wand drücken und austricksen lässt. Ganz vorn ist da vor allen die Tschechei zu nennen. In der gemeinsamen CSSR gab es eine ganze Reihe guter und traditioneller Produkte. Diese Produkte wurden damals gemeinsam, sowohl im tschechischen wie auch im slowakischen Teil der Republik, produziert und verkauft. Nach der Wende jedoch haben sich die Tschechen die alleinigen Rechte für eine ganze Reihe dieser Produkte abgesichert und die Slowaken schauen nur zu ohne etwas dagegen zu unternehmen. Ein Beispiel dazu wäre z. B. Kofola oder "Tatra" Milch aus der Tschechei. Ein anderes Beispiel ist z. B. Tokajer. Dieses Weinbaugebiet liegt sowohl in Ungarn wie auch in der Slowakei. Die Rechte dazu wollten sich aber die Ungarn allein absichern. Wie der aktuelle Stand ist, weiß ich nicht genau. Ähnliche Beispiele gibt es mit Käse aus dem Raum Orava und Tatra wo sich die Polen die alleinigen Rechte sichern wollen oder bereits gesichert haben.
Ich denke hier in SK fehlen diesbezüglich ganz einfach starke Interessenverbände und ein Ministerium, die solche Dinge in die Hände nehmen können und die auch entsprechende Befugnisse haben. Im Fremdenverkehr ist die Situation ähnlich.
Meiner Meinung nach geht es grundsätzlich um die Wahrung der slowakischen Traditionen und Interessen in Europa und in der Welt. Und dazu fehlen ganz einfach jegliche Grundlagen. Selbst in weiten Teilen der slowakischen Bevölkerung fehlt dieses Interesse an diesen Traditionen. (Ein Tiroler, im Gegensatz dazu, wird ganz zuerst immer ein Produkt aus Tirol bevorzugen.) Nehmen wir z. B. mal traditionelles Handwerk. Wo findet man hier in SK Handwerker die wirklich was verstehen von dem was sie machen? Die Qualität ihrer Arbeit ist den meisten doch ein Fremdwort. Hautsache man kann die Leistung billig anbieten und das billigste Angebot wird siegen. Das wiederum sind dann aber meistens Angebote aus CZ, PL oder Ungarn.
Auf dieser Basis werden bald alle traditionellen slowakischen Produkte vom Markt verschwunden sein oder es wird Made in CZ, H, PL oder China draufstehen.

Schade drum :(
Zuletzt geändert von js1 am Mi 29. Feb 2012, 10:36, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.dlazba.sk
wohne seit 1985 in Banská Bystrica und komme aus Chemnitz (Sachsen)

Benutzeravatar
rudi50
Slowakei-Guru
Slowakei-Guru
Beiträge: 691
Registriert: Fr 1. Dez 2006, 08:04

Re: Slovak Products

Ungelesener Beitrag von rudi50 »

hallo

nein nein mit sprachkentenise hat das nichts zu tun ich komme schon seit 1992 in die slowi.und mein vater ist geb, slowake mal gewessen.
das ist schon so wie ich es meine .und noch mal die slowakischen Produkte sind teuerer.des halb kaufen die slowaken export waren die masse machts.
gruss rudi
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Ich mach keine rächtschraibfeler ich bin nur ein par rächtschraibräformen voraus!
Wohne seit 2003 hier in der schönen Slowakei und geniesse die ruhe auf meinem Hof

Ulrich Sk
kennt sich hier aus
kennt sich hier aus
Beiträge: 65
Registriert: Fr 23. Jun 2006, 22:20
Orte, die ich in der Slowakei besucht habe: Wandernd kreuz und quer durch das Land, von Holic bis zum Kremenec und von Cerveny Klastor bis Sturovo.
Wohnort: Zwickau

Re: Slovak Products

Ungelesener Beitrag von Ulrich Sk »

Hallo allerseits,

slowakische Produkte werden bei den Vertriebststrukturen der meisten Großhändler in der EU niemals eine nennenswerte Chance haben, sich durchzusetzen.
Diese Großhändler kaufen bei den Erzeugern in so großen Mengen ein, damit sie diese Waren in sämtlichen Filialen in ganz Europa selbst zum Ladenschluss um 22 Uhr noch in ausreichender Zahl anbieten zu können.

Und über die Massen wird ein gnadenloser Preiskampf ausgeübt. Die Erzeuger (Bauern, Winzer usw.) bekommen von Großhändlern verlockende Verträge: Garantierte Abnahme einer bestimmten Menge, z. B. Getreide zu einem festen Preis. Diese Preise liegen in Deutschland schon oft weit unter den Herstellerkosten. Und damit die Erzeuger überhaupt noch leben können, fließen nicht nur in der Landwirtschaft EU-Subventionen (=Steuergelder) in kaum vorstellbaren Größenordnungen.

Und wenn ich einmal die Gelegenkheit habe, Politiker auf dieses kaputte System anzusprechen, erhalte ich fast immer die jämmerliche Ausrede, mit den EU-Subventionen werden die teuren deutschen Produkte auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähig gemacht.

Bei diesem Wirtschaftssystem, das nur auf Masse statt Klasse ausgerichtet ist, haben kleine Länder wie die Slowakei und ihre Erzeugnisse keine nennenswerte Chance, sich durchzusetzen. Einerseits ist dies sehr schade. Aber andererseits eröffnet dies auch Chancen.

Vor allem in Westdeutschland gibt es immer mehr Spezialitätengeschäfte, die zwar nur wenige Waren im Sortiment haben, aber diese ausnahmslos in wirklich großartiger Qualität. Manche Ladeninhaber treiben dies zu wahrer Perfektion, in dem sie nur solche Artikel im Laden haben, die sie beim Erzeuger vor Ort selbst probiert und für gut befunden haben, z. B. Wein von einem bestimmten Winzer aus der Provence oder Käse von einem Bergbauern aus den Abruzzen.

Natürlich haben diese Läden ihre gehobenen Preise. Aber diese Preise sind ehrliche Preise, die nicht von EU-Subventionen verfälscht werden. Ich denke aber, dass in solchen Geschäften slowakische Spezialiitäten wesentlich besser aufgehoben sind als in jedem Billigst-Supermarkt. Also slowakische Nischen-Produkte in deutsche Nischen-Läden.

Ich stöbere immer wieder gern in solchen Läden, nicht nur wegen der angebotenen Artikel, sondern auch wegen der besonderen (Verkaufs-)Atmosphäre. So frage ich als Freund böhmischer, mährischer und slowakischer Weine immer wieder die Ladeninhaber nach solchen Weinen - bislang aber Fehlanzeige. Aber durch Nachfrage zeigt man auch Interesse an den Produkten dieser Länder.


Ulrich

js1
Slowakei-Guru
Slowakei-Guru
Beiträge: 391
Registriert: Do 13. Apr 2006, 14:26
Wohnort: Banská Bystrica + Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Slovak Products

Ungelesener Beitrag von js1 »

Ich würde sagen dass es sich bei typischen slowakischen Produkten eher weniger um Massenprodukte mit riesigen Stückzahlen handelt, sondern eher um ausgewählte Spezialitäten für Kenner. Vor allem sind da eine ganze Reihe von Käseprodukten und Wein (wie z.B. Tokajer) zu nennen. Diese Produkte werden (wenn sie gut sein sollen) nicht in Großproduktionen hergestellt.
In Spezialitätengaststätten, guten Restaurants, Hotels und entsprechenden Geschäften würden diese Produkte durchaus sehr gut laufen, wenn sie denn überhaupt bekannt wären. Viele dieser Betreiber wissen ja noch nicht mal über die Existenz der Slowakischen Republik.
http://www.dlazba.sk
wohne seit 1985 in Banská Bystrica und komme aus Chemnitz (Sachsen)

Ulrich Sk
kennt sich hier aus
kennt sich hier aus
Beiträge: 65
Registriert: Fr 23. Jun 2006, 22:20
Orte, die ich in der Slowakei besucht habe: Wandernd kreuz und quer durch das Land, von Holic bis zum Kremenec und von Cerveny Klastor bis Sturovo.
Wohnort: Zwickau

Re: Slovak Products

Ungelesener Beitrag von Ulrich Sk »

Hallo,

heute fand ich in einem Laden in Cheb zwischen Unmengen von südmährischen Weinen einsam und verlassen zwei Weine aus der Südwestslowakei: :)

1. einen Irsai Oliver,
2. einen Svätovavrinecke.

Diese nahm ich sogleich mit, da

1. bei mir demnächst Feierlichkeiten anstehen und ich meinen Gästen slowakisches Kulturgut anbieten möchte,
2. beide Weine zu meinen Lieblingssorten gehören,
3. die Weine aus Topol'cianky stammen und ich auf meinen Wanderungen in dieser Gegend auf spontane, herzliche Einladungen durch die Winzer in manchem Keller deren Produkte ausgiebig genießen durfte. :D

Bislang fand ich in manchen Läden im nordböhmischen Grenzgebiet gelegentlich Weine aus dem Gebiet von Pezinok und Modra.
Zumindest slowakische Weine finden den Weg quer durch Tschechien bis an die deutsche Grenze.


Ulrich

js1
Slowakei-Guru
Slowakei-Guru
Beiträge: 391
Registriert: Do 13. Apr 2006, 14:26
Wohnort: Banská Bystrica + Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Slovak Products

Ungelesener Beitrag von js1 »

Leider schwanken aber slowakische Produkte, wie z.B. Wein, Käse Wurstwaren, oft sehr stark in der Qualität. So dass man besser vorher immer erst probieren sollte, wenn die Möglichkeit besteht. Ansonsten kann man sich auch sehr schnell bei seinen Gästen blamieren.
http://www.dlazba.sk
wohne seit 1985 in Banská Bystrica und komme aus Chemnitz (Sachsen)

Benutzeravatar
Lubka
Dr. Slovak
Dr. Slovak
Beiträge: 193
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 14:12
Wohnort: Heidelberg

Re: Slovak Products

Ungelesener Beitrag von Lubka »

js1 hat geschrieben:Leider schwanken aber slowakische Produkte, wie z.B. Wein, Käse Wurstwaren, oft sehr stark in der Qualität. So dass man besser vorher immer erst probieren sollte, wenn die Möglichkeit besteht. Ansonsten kann man sich auch sehr schnell bei seinen Gästen blamieren.
Die "Erkenntnis" ist allzu universelle um sie nur auf ein Land zu beziehen! Bild
Bild

js1
Slowakei-Guru
Slowakei-Guru
Beiträge: 391
Registriert: Do 13. Apr 2006, 14:26
Wohnort: Banská Bystrica + Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Slovak Products

Ungelesener Beitrag von js1 »

Lubka hat geschrieben:Die "Erkenntnis" ist allzu universelle um sie nur auf ein Land zu beziehen! Bild
Fällt mir aber hier besonders auf.
Kaufe ich z.B. heute beim Weinhändler gegenüber 1l Rotwein vom Fass und 14 Tage später den Gleichen nochmal. nur eben aus einer anderen Lieferung, aber vom gleichen Weingut. Dann liegen oftmals "Welten" dazwischen.
Das Gleiche betrifft z.B. Wurstwaren. Vor allem dann wenn das jeweilige Produkt in "Aktion" angeboten wird.

Der Slowakei gelingt es ja sogar immer weniger im eigenen Land slowakische Produkte zu etablieren.
http://spravy.pravda.sk/slovensko-je-cu ... nomika_p01
http://www.dlazba.sk
wohne seit 1985 in Banská Bystrica und komme aus Chemnitz (Sachsen)

Dada
Forums-Benutzer
Forums-Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Mi 28. Jul 2010, 13:09
Orte, die ich in der Slowakei besucht habe: Ich lebe in der Slowakei.

Re: Slovak Products

Ungelesener Beitrag von Dada »

Hallo,
den Computerbenutzern ist höchstwahrscheinlich NOD32 bekannt. Es ist Antivirussoftware von der slowakischen Firma ESET.

Benutzeravatar
Lubka
Dr. Slovak
Dr. Slovak
Beiträge: 193
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 14:12
Wohnort: Heidelberg

Re: Slovak Products

Ungelesener Beitrag von Lubka »

Dada hat geschrieben:Hallo,
den Computerbenutzern ist höchstwahrscheinlich NOD32 bekannt. Es ist Antivirussoftware von der slowakischen Firma ESET.
Hallo,

:top: richtig!

Die Geschichte von Peter Pasko und Miroslav Trnka: http://www.eset.com/de/about/profile/history/
Bild

Antworten